Flirt1.net im Test

Hier kostenlos Flirten im Flirt Chat - Flirt1.netDer Trend, im Internet auf Partnersuche zu gehen, schlägt sich vor allem in einer immer größere werdenden Fülle an Datingplattformen nieder. Singlebörsen gibt es beinahe wie Sand am Meer und da die richtige Datingplattform zu finden, kann sehr schwer sein. Im Folgenden soll nun Flirt1.net auf seine Aufmachung, Funktionen, Kosten und weiteres getestet werden.

Optik & Aufmachung

Auf der Startseite von der Datingplattform Flirt1.net findet man, neben der Möglichkeit sich anzumelden oder eine kostenlose Suche durchzuführen, einiges an Werbung und einen ausführlichen Text. Durch die Werbung wird der Seite die professionelle Wirkung genommen, aber der Betreiber wirbt auch damit, dass man ihre Dienste kostenlos in Anspruch nehmen kann. In den AGBs steht dazu, dass übliche Funktionen wie Chatten und Mailen kostenlos sind und dass auf kostenpflichtige Funktionen im Vorhinein hingewiesen wird. Auf welche Höhe sich eventuelle Kosten dieser Seite belaufen, lässt sich den AGBs nicht entnehmen.

Erste Schritte auf Flirt1.net

Die Anmeldung ist schnell erledigt: Man muss nur einen Benutzernamen auswählen, ein Passwort, seine E-Mail Adresse und sein Geburtstag eingeben und schon bekommt man einen Link zur Bestätigung zugeschickt. Bei der Anmeldung kann man außerdem angeben, welches Geschlecht man hat und welches Geschlecht der zukünftige (Flirt-)Partner haben soll. Hat man die Anmeldung abgeschlossen, gibt es bei der Erstellung des Profils gleich ein paar mehr Fragen, die beantwortet werden müssen. Diese betreffen unter anderem den Ort, aus dem man kommt und diverse Merkmale und Eigenschaften. Leider gibt es hier nicht die Möglichkeit, Fragen unbeantwortet zu lassen, so dass wirklich jedes Feld ausgefüllt werden muss. Das mag für das Profil nützlich sein aber wer die Seite erst mal testen und nicht so viel über sich preisgeben will, könnte hier einen eher negativen Eindruck von der Seite bekommen. Als gut anzumerken ist, dass man zumindest nicht gezwungen wird, ein Bild von sich hochzuladen und diesen Schritt also, je nach Belieben, getrost überspringen kann.

Ist man dann eingeloggt, bekommt man auch auf den weiteren Seiten viel Werbung präsentiert. Konkrete Partnervorschläge werden nicht gemacht. Vielmehr hat man die Möglichkeit, sich die Mitglieder anzeigen zu lassen, die gerade online sind. Ist jemand darunter, der einem gefällt, kann man ihm ein „Lächeln“ oder eine Nachricht zukommen lassen. Chatten kann man mit anderen Mitgliedern nur, wenn diese ebenfalls angemeldet sind. Das bedeutet, dass man mit Leuten, die die Seite nur mal testen, ohne angemeldet zu sein, nicht chatten kann. Das Besondere an dieser Seite ist, dass es die sogenannte „3D City“ gibt. Das ist ein Programm, welches man sich herunterladen und installieren kann. Danach hat man die Möglichkeit, sich in dieser imaginären Stadt zu bewegen und da anderen Mitgliedern von Flirt1.de zu begegnen.

Wer sich über bisherige Erfolgsgeschichten der Seite informieren möchte, kann dieser unter dem Punkt „Erfolgsgeschichten“ tun. Drei Paare erzählen da, wie sie durch diese Datingplattform die Liebe ihres Lebens gefunden haben. Wer den gesamten Registrierungsablauf nicht auf sich nehmen, sondern die Seite erst mal testen will, kann sich über die Funktion „Rundgang“ einen kleinen Überblick über die Seite verschaffen und sich über die Suchmaske auf der rechten Seite ein paar Mitglieder anzeigen lassen. Möchte man mit einem Mitglied in Kontakt treten, muss man sich jedoch anmelden. Wenn einem die Seite nicht zusagt, kann man sich ganz einfach unter seinen Profil-Einstellungen wieder abmelden.

Zum Anbieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Post Navigation